Überspringen zu Hauptinhalt

Nicht nur schnacken – anpacken! Landfrauen MV aus Jabel

Am 21. Juli war es wieder so weit und ein Treffen der Landfrauen Mecklenburg-Vorpommern aus Jabel stand an. Ich freue mich auf diese Treffen immer besonders, da die Gespräche und Diskussionen anregend und interessant sind. Und hinterher ist man immer gleich voller Tatendrang! 

Bei Kaffee und Kuchen in entspannter Runde widmen wir uns vor allem immer den großen Themen: „Was bewegt uns im ländlichen Raum? Wie und vor allem auch wen können wir unterstützen? Was können wir tun, um unsere Region vielfältiger, schöner und interessanter zu gestalten?“. Mit viel Herzblut widmen wir uns unserem schönen Bundesland und gehen auf verschiedenste Thematiken ein. Mecklenburg-Vorpommern ist für uns kein rückständiges Land, sondern eines, dass durch seine Vielfalt begeistert und enorm viel Potential hat, ganz vorne mit dabei zu sein. Vielerorts weiß man noch gar nicht, an wen man sich direkt mit seinen Belangen wenden kann – das möchten wir und vor allem ich auch ändern. Nicht nur „weit weg“ und „eine der Politikerinnnen“ sein, sondern dicht dran, nahbar und besonders immer mit einem offenen Ohr. Weil für mich dieses Engagement wie bei den Landfrauen MV Jabel kein politisches PR Mittel, sondern ein Herzensthema ist, dem ich mich schon lange Zeit verschrieben habe. 

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen